Immun-Booster – Rezept: Ingwer-Honig-Zitronen-Shot

by abernhard

Gerade in der kalten Jahreszeit, ist es wichtig auf seinen Körper zu achten und ihm etwas Gutes zu tun. Deshalb mache ich mir diesen Immun-Booster schon seit Jahren und fange zu Winterbeginn an, jeden Tag ein Stamperl davon zu trinken. Für mich ist das eine kleine Wundertinktur, gefüllt mit den besten Zutaten, die das Immunsystem stärken. Ingwer wirkt schleimlösend, entgiftend, desinfizierend und ist reicht an Vitamin C, A und B. Außerdem enthält er wertvolle Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Kalium, Phosphor, Magnesium und Natrium. Zusätzlich hilft er, Erkältungssymptomen entgegenzuwirken. Honig ist ebenfalls sehr gesund, da in ihm bioaktive Stoffe und Antioxidantien stecken. Diese können das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen senken und einige Krebserkrankungen minimieren. Er enthält ebenfalls entzündungshemmende Wirkstoffe, stärkt das Immunsystem und hilft bei akutem Reizhusten.

Veganer können auch gerne auf Ahornsirup zurückgreifen, da er auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften vorweist.

Immun-Booster – Rezept: Ingwer-Honig-Zitronen-Shot

Gerade in der kalten Jahreszeit, ist es wichtig auf seinen Körper zu achten und ihm etwas Gutes zu tun. Deshalb mache ich… Frühstücksrezepte morning, breakfast, immune system, healthy, immune booster European Drucken
Zubereitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Rezept

Zutaten:

      • 10 Zitronen
      • 900 g Honig / Ahornsirup
      • 300 g Ingwer

 

Arbeitsschritte

  1. Zitronen auspressen.
  2. Ingwer Schälen, klein schneiden und mit dem Zitronensaft pürieren.
  3. Die Masse mit dem Honig gut vermengen, in eine Glasflasche füllen und in den Kühlschrank stellen. Hält sich 2-3 Monate.

 

Tipps und Alternativen:

      • Wen die „Härchen“ vom Ingwer stören kann den Zitronensaft und Ingwer anschließend durch ein Sieb passieren. Mich persönlich stört es nicht und ich finde es zu schade, da dadurch relativ viel Abfall entsteht.
      • Jeden Morgen ein Stamperl (3 cl) davon trinken. Falls ihr auf nüchternen Magen keine säurehaltigen Produkte vertragt, empfehle ich euch vorher eine Kleinigkeit zu essen.
      • Wem der Ingwergeschmack zu scharf ist, kann auch ein Stamperl in lauwarmen Tee geben.

 

Das könnte dir auch gefallen